Rathausstürmung an Weiberfastnacht ohnegleichen!

An Weiberfastnacht wurde traditionell das Rathaus durch die Narren gestürmt. Doch ganz so einfach war die Eroberung nicht: Die Belegschaft des Rathauses leistete erbitterten Widerstand bis zuletzt!

Nach Aussage der  – nicht einzuschüchternden – Verteidiger konnte das Singgefecht mit 4:0 für das Rathaus entschieden werden. Allerdings war das Dreigestirn aber durch die brettharte Session und den vorabendlichen Feiern stimmlich schon arg angeschlagen. Letztlich konnte das Rathaus dennoch erstürmt werden; man munkelt hinter vorgehaltener Hand, daß die Verteidiger am Ende Mitleid hatten und die Stürmung zuließen…

Im Anschluss wurde die Erstürmung und der Karneval als solches noch würdig gefeiert. Das ist Much…