Nach dem Karneval ist vor dem Karneval: Much hat wieder Dreigestirne für die nächsten Jahre

Karneval ohne Dreigestirn oder Prinzenpaar ist  undenkbar aber leider oft der Fall, da es für die Tollitäten und das Gefolge sehr zeitintensiv und auch nicht kostenlos ist. In Much gibt es ja zum Glück das Eichhof Dreigestirn, das immer zur Stelle ist.

Für die nächsten drei Sessionen haben sich in Much wieder tolle Dreigestirne gefunden und bei uns gemeldet. Auch für 2024 haben wir bereits ein Dreigestirn, mit einem weiteren Interessenten sind wir bereits im Gespräch. Wer diese Jecken sind, die diese Aufgabe übernehmen wollen, das wird jetzt noch nicht verraten.

Für die kommende Session 2018/2019 gibt es eine Besonderheit: Angeregt durch unseren Altbürgermeister Alfred Haas hat sich spontan ein Dreigestirn für die tollen Tage zwei Wochen lang bis Aschermittwoch gefunden. Die Prinzenproklamation findet am Samstag den 16.02.2019 in der Aula der Gesamschule statt. Karten gibt es demnächst im Vorverkauf. Wer sich jetzt schon eine reservieren möchte, kann gerne eine Email an alaaf@mkv-much.de senden.

Das neue Dreigestirn wird am 11.11.2018 wird um 11.11 Uhr in der Hofburg Baulig vorgestellt. Lassen Sie sich überraschen und eröffnen Sie mit uns und den anderen Jecken aus Much die Karnevalssession.

Drejmool Much Alaaf – Der Vorstand vom MKV

 

Fantastischer Rosenmontagszug

Der diesjährige Rosenmontagszug hat gehalten, was er versprochen hat: er war der Höhepunkt der Karnevalssession 2016/17. Unter dem Motto „Mucher Heufresser sind fit und vital, und dat nit nur zu Karneval“ säumte ein Meer von lustigen und toll verkleideten Jecken den Zugweg. Die 28 Wagen und 8 Fußtruppen haben sich mal wieder in Kreativität und Wagenbaukunst selber übertroffen.

Die Zugzentrale des MKV am Rathaus war außerdem wieder ein beliebter Sammelpunkt, wo sich die Jecken gerne mit fester und flüssiger Nahrung gestärkt haben. Sascha Sommerhäuser und Stefan Frings haben das Geschehen auf und neben dem Zug gut gelaunt und unterhaltsam kommentiert, während die Jury unter Vorsitz unseres Bürgermeisters Norbert Büscher die Wagen und Fußgruppen bewerteten. Und das sind die Sieger:

Bei den Wagen
1. De Mücher Buurepänz
2. MKV Grashüpfer
3. Thekentester

Bei den Fußgruppen
1. VFR Marienfeld
2. Overheder Hoffsänger

Alle Aktiven Gruppen wurden launig vorgestellt und dank der lautstarken Bord-Beschallung einiger Wagen konnten sie sich auch oftmals direkt mit den Moderatoren witzige Wortgefechte liefern. A propos Lautstärke: erfreulicher Weise haben sich die Gruppen generell an die Absprache gehalten, ihre Lautstärke zu reduzieren. Vielen Dank dafür, liebe Wagenbesatzungen, wir haben das mit Freude registriert! Als Wermutstropfen der Veranstaltung bleibt das Problem, dass Kinder und Jugendliche in zunehmendem Maße Alkohol (auch Hochprozentiges) zu sich nehmen und dadurch eine Gefahr für sich selber und andere darstellen. Das muss sich ändern!

An dieser Stelle wollen wir uns bei allen Helferinnen und Helfern für ihre aktive Unterstützung des Projektes „Rosenmontag“ bedanken. Wir danken unseren Sponsoren, die uns die finanzielle Last der Veranstaltung etwas abnehmen konnten, den vielen Freiwilligen, die tatkräftig zugepackt haben, Stellvertretend für die Verwaltung unserem Bürgermeister für die Hilfe und die Motivation, den Karneval in Much weiter voran zu treiben, den Sanitätern und der Polizei, die leider nicht völlig umsonst anwesend waren, und natürlich allen Besuchern des Zuges für den tollen Tag. Danke, es war unglaublich schön!

Vielen Dank, liebe Mucher Karnevalsfreunde, bis zur Session 2017/18

Hier geht es zu den beiden Bildergalerien:

Wichtig für alle Zugteilnehmer!

Wichtig für alle Zugteilnehmer!

Die Aufstellung auf dem REWE-Parklplatz erfolgt geordnet und der Reihe nach zu festgelegten Zeiten! Eure Ankunftszeit wurde Euch mitgeteilt; wer zu früh kommt fährt eine Extrarunde…

Bitte bringt die Orginaldokumente zu Eurem Umzugswagen mit; nur so kann eine Zugteilnahme stattfinden!

So, genug trockener Stoff. Wir wünschen allen Beteiligten einen tollen Rosenmontagzug bei bestem Wetter.

Karnevalsorden für Vereinsmitglieder

Übrigens,

wer als Vereinsmitglied unser Prinzentreffen am 11. Februar ab 16:11Uhr in der Aula des Schulzentrums besucht, erlebt nicht nur eine ausgelassene und abwechslungsreiche Karnevalsveanstaltung mit vielen Dreigestirnen, Prinzenpaaren, Tanzgruppen und viel Fasteleer, sondern kann sich gleich ein Exemplar unseres diesjährigen Sessionsordens abholen. Natürlich kostenlos!

Mucher Heufresser sind fit und vital, und dat nit nur zum Karneval

So lautet das Motto unseres diesjährigen Karnevalszuges. Wie schon auf unserem aktuellen Sessionsorden erkennbat ist, feiern unser Heufresser und die Heufresserwettkämpfe ihr zehnjähriges Jubiläum. Das ist natürlich bemerkenswert und jeck genug, um im Mucher Karneval gebührend gefeiert zu werden. Wie schon im letzten Jahr werden wir auch diesmal wieder die Zugzentrale am Rathaus einrichten. Hier gibt es dann feste und flüssige Nahrung, Toiletten, stimmungsvolle Karnevalsmusik und natürlich die alljährliche Prämierung der schönsten Gruppen und Wagen.

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass der LETZTE Anmeldetermin für den Rosenmontagszug der 23.1. ist. Die Anmeldungen nimmt Gaby Hofsümmer im Rathaus Tel. 6824 entgegen. Der nächste Infoabend für aktive Teilnehmer ist der 13.02.2017 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Baulig (die Fahrer sollte alle dabei sein!)

Feiertagsgrüße

Ein – für den MKV – turbulentes und erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Danke an alle aktiven und passiven Mitglieder; aber auch an alle “Nichtmitglieder”, die den MKV in irgendeiner Weise unterstützt haben.

Wir wünschen allen “Karnevalsjecken” ein paar schöne und ruhige Tage und einen tollen Start in das neue Jahr 2017.

Vorstandssitzung am 21.11.2016

Aus dem Vorstand unseres Vereins gibt es einen Wechsel zu vermelden. Auf der Mitgliederversammlung, die am 21.11. stattfand, wurde Stefan Frings zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und löste Ina Reimann in diesem Amt ab. Wir gratulieren Stefan zur Wahl und danken Ina besonders herzlich für ihren jahrelangen unermüdlichen, engagierten und äußerst erfolgreichen Einsatz für unseren Verein!

Große Kostümsitzung vom 11.11.2016

Große Kostümsitzung vom 11.11.2016

Am Freitag war es soweit: der Mucher Karnevalsverein veranstaltete den großen Kostümball mit Proklamation des neuen Dreigestirns und bunten Bühnenprogramm. Durch das Programm führte Detlef Lauenstein (Drei Söck) mit dem ersten Vorsitzenden des MKV Siggi (Sigfried) Boos und Ina Pütz.

Der erste Programmpunkt war natürlich die Proklamation des neuen Dreigestirns, das mit samt Gefolge als erstes auf die Bühne kam.

Die Proklamation übernahm unser Bürgermeister Norbert Büscher höchstpersönlich.

Vor ausverkauftem Haus stimmten daraufhin Prinz Andi, Jungfrau Franzi und Bauer Flo die versammelte, jubelnde Gemeinde auf die Session ein.

Im Anschluss kam die Tanzgarde des MKV, die “Grashüpfer”, auf die Bühne. Mit ihren drei Altersgruppen zeigten sie, was mit viel Training und Ausdauer möglich ist.

„Detlef Lauenstein” (Drei Söck) sang im Anschluß einige kölsche Lieder aus seinem sehr umfangreichen Repertoire. Die überraschendste Nummer kam dann von „Jason“: 13 Jahre alt, eine Stimme wie Gianna Nannini, und absolut keine Bühnenhemmungen. Zu rockigen Liedern band er auch das Publikum mit ein; z.B. bei einer Tanzeinlage mit 4 „Freiwilligen“.

Es folgten die „Cheerleader des ersten 1. FC Köln“, die mit einer atemberaubenden Tanzshow das Publikum fesselte. Im Anschluss kam „Bernd Stelter” auf die Bühne und überzeugte mit seiner professionellen und mitreißenden Performance. Als danach die „Dancing Daddys” auf die Bühne kamen wurde die eh schon tolle Stimmung noch einmal ein paar Grad erhöht. Diese Jungs gibt es schon seit 12 Jahren…

Einer der besten Bauchredner Deutschlands, „Fred von Halen mit seiner Puppe Aky“, bezauberte das Publikum mit einem witzigen, schlagkräftigen und unterhaltsamen Dialog.Eigentlich hätte dann Lupo auftreten sollen weil diese aber kurzfristig verhindert waren hatte die junge kölsche Band “Pimok” die Möglichkeit mit frischen und knackigen kölschen Liedern das Publikum zu begeistern.

Da das Dreigestirn aus Seelscheid kommt, durfte die Seelscheider Tanzgarde natürlich nicht fehlen. Auch hier kann man nur sagen „Hut ab“ vor dieser tänzerischen Leistung. Übrigens tanzten der Prinz und die Jungfrau in der Vergangenheit bei eben diesem Verein.

Den Abschluss des Bühnenprogramm bildeten „De Veedelsjunge“, die mit toller Stimme und prima Musik die Stimmung bis zum Schluss hochhielten.

Lobend erwähnen wollen wir noch mal den MKV mit allen Unterstützern, die diese prachtvolle Sitzung zustande gebracht haben. Egal ob Kasse, Getränke, Kellner, Technik, Garderobe – alle haben einen wirklich tollen Job gemacht!